SERVICES 2017-09-10T18:13:15+00:00

FORSCHUNG UND BERATUNG

Unsere Grundlagenforschung behandelt alle Fragen zum Wohlbefinden von Menschen und Pflanzen innerhalb der Stadt. Darüber hinaus untersuchen wir die größten Herausforderungen für Vertical Farming: Wie kann man Anbauflächen und Energieverbrauch in der Landwirtschaft nachhaltig reduzieren? Wie können wir Material- und Stoffströme im Sinne der Kreislaufwirtschaft schließen? Wie können wir den Klimawandel entschleunigen?

In der praktischen Forschungsarbeit erstellen wir Machbarkeitsstudien und Konzepte für vertikale Farmen in unterschiedlichen Klimazonen. Dies beinhaltet die Sondierung der Gebäude und des baulichen Areals hinsichtlich der energetischen Potenziale, des Lichteinfalles und der räumlichen Eignung zum Ausbau in vertikale Farmen, wobei wir unterschiedliche Produktionsmethoden berücksichtigen. Gleichzeitig fließen dabei sozio-ökonomische Betrachtungen mit ein und wir erstellen öko-soziale Geschäftsmodelltypen für die Integration in das lokale Umfeld.

REFERENZEN

→ Forschungsergebnisse als PDF-Download bald verfügbar
→ FFG Sondierungsprojekt “Vertical Farming” mit TU Graz
→ FFG Sondierungsprojekt „Smart Pölten 2.0″ (siehe Portfolio)

PLANUNG UND REALISIERUNG

Von der Projektevaluation und Machbarkeit (wie oben beschrieben), über die konkrete Konzeption der vertikalen Farm bzw. der entsprechenden Vertical Farming Elemente bis hin zur Errichtung der Anlage, berät und plant das vertical farm institute gemeinsam mit allen Beteiligten und mit Unterstützung eines breiten, professionellen Partner-Netzwerks. Sowohl in bestehenden Altbauten, die umgewidmet werden sollen, als auch in Neubauten.

Design und Architektur umfassen nicht nur sämtliche raumplanerischen und sozio-kulturellen Faktoren, sondern vor allem auch die jeweils optimalen technischen Möglichkeiten. Wir greifen auf umfangreiches Know-How an unterschiedlichen Produktionsmethoden zurück und passen diese immer auch an die örtlichen Bedingungen an. Die ökonomische Planung des Projekts reicht von Energie- und Kostenkalkulation bis zur Kalkulation des entsprechenden Personal-, Betriebs- und Wartungsaufwandes der Anlage.

Tageslichtsimulation

Zur Entwicklung und Planung von energieeffizienten und ökonomischen Vertikalen Farmen verwenden wir dynamische Simulationssoftware. Adaptierte Simulationsmodelle ermöglichen es uns sehr präzise Energiebedarfsberechnungen durchzuführen. Parametrisches Design in Kombination von thermischen Simulationen, spektrale Tageslichtsimulationen (abgestimmt auf den Lichtbedarf der Pflanze) und Strömungssimulationen führen zu perfekt abgestimmten, individuellen und Standortbezogene Lösungen von nachhaltigen und ökonomischen Vertikalen Farmen.

Unsere inhouse entwickelte Simulationssoftware ermöglicht, Licht im Gebäudeinneren darzustellen. Anders als gängige Lösungen denken wir nicht nur in Lux – also für Menschen, sondern simulieren Sonnenenergie im Gebäude in Joule – als Energie. Und natürlich die präzisen Bereiche des Lichtes, die je nach verwendeten Materialien bei Fenstern und Fassaden ins Gebäude gelangen. Unter Einbeziehung dieser und weiterer Daten wie Umgebung, Klimazone, Jahreszeit und anderem treffen wir präzise Aussagen zum Wohlbefinden von Pflanzen in spezifischen Architekturen und reduzieren so den Energiebedarf für Kunstlicht drastisch. 24/7 LED Beleuchtung gehört mit uns der Vergangenheit an.

Gerne nehmen wir neue Projekt- oder Forschungsaufträge an.
Für Fragen und Anfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

REFERENZEN

→ Bau und Betrieb des Prototyps einer vertikalen Farm in der Tabakfabrik, Linz (2018).