URBAN OASIS VIENNA 2018-01-16T10:22:37+00:00

Project Description

URBAN OASIS VIENNA

 

 

Urban Oasis Vienna ist ein Prototyp eines Glashauses, in welchem die Energiepotenziale in der Stadt akkumuliert und in synergetische Energiekreisläufe transformiert werden.

Markus Jeschaunig, Architekt und Künstler, errichtete den Prototyp im Rahmen der Stadtfabrik des Museums für Angewandte Kunst (MAK) in Wien und betrieb den die Anlage gemeinsam mit dem vertical farm institute in der Nähe des Wiener Karlsplatzes. Ein kleines Gewächshaus mit ca. 2 x 2 m Grundfläche wurde über einem bestehenden Abluftschacht des Wiener U-Bahn Bauwerks platziert – die ausströmende Warmluft diente dabei der Beheizung des Pflanzengewächshauses. Mittels Doppelwandsystem und “aktiver Dämmung” konnte so ein Raum geschaffen werden, in dem ganzjährig ein warmes Mikroklima für das Betreiben urbaner Landwirtschaft herrschte.

Das Projekt fand im Rahmen der Vienna Biennale 2017 statt und war von August bis Ende Oktober in der Friedrichstraße, 1010 Wien (Google Maps) zu sehen. Im Zuge des Rundganges „Urban Oasis: Energy Walk“ am 20. September wurde die Anlage der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.